Prothesenhaftmittel ISO 10873

dental Material Denture Adhesives Prothesen Haftung Test ISO 10873 Joachim Wilhelm Engineering

Produkt-Informationdental Material-Prote
Adobe Acrobat Dokument 154.4 KB
dental Material Denture Adhesives Prothesen Haftung Test ISO 10873 Joachim Wilhelm Engineering

Funktion

Die ISO 10873 beschreibt Verfahren zur Prüfung der Haftung und Konsistenz von Prothesenhaftmittel.
Bei der Haftfestigkeitsprüfung wird das Prothesenhaftmittel zwischen 2 Prüfköper aus Polymethylmethacrylat gegeben und die Prüfkörper mit einer Querhauptgeschwindigkeit von 5 mm/min geschlossen. Damit wird die Probe mit 9,8 N und für 30 s belastet. Danach werden die Prüfkörper auseinander gezogen und die max. Kraft gemessen. Die Haftfestigkeit wird als Kraft je Flächeneinheit berechnet und darf 5 kPa nicht unterschreiten.
Das Prüfgerät führt diese Untersuchung vollautomatisch durch und berechnet aus der maximalen Zugkraft die Haftung in kPa.
Über das Tastaturfeld kann die entsprechende Prüfung für den Haftmitteltyp gewählt werden: Klasse 1: Pulverform, . Klasse 2: Cremeform. Weiterhin können  die Querhaupt-geschwindigkeit und Belastungszeit gewählt werden.

 

Ein geschwindigkeitsgeregelter Servomotor und eine hochpräszise Kugelumlaufspindel gewährleisten eine konstante Geschwindigtkeit über die gesamte Prüfdistanz.

 

Die Eingabe von produktspezifischen Daten (Hersteller, Charge, Zusammensetzung, Untersuchungsgrund, etc.) und Daten zur Prüfung (Prüfer, Datum, Ort, etc.) ermöglicht eine dokumentierte und nachvollziehbare Untersuchung. Die Ergebnisse können als Text-Datei auf einem Speicher oder in einem Netzwerk gespeichert werden.

 

Die Automatisierung des Prüfablaufes und die  funktionale Struktur der Software ermöglicht eine einfache Bedienung.

Somit wird der Benutzereinfluss reduziert und die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse erhöht.

Das Kraftmessgerät wird angeboten mit einer DAkkS-DKD-R-Kalibrierung.

- einfache, intuitive Bedienung durch vorgefertigte Prüfabläufe, minimale
  Schulung des Bedienpersonals

- staub-und spritzwassergeschützter Touchscreen

- modernes Design & Technologie: lineare Führungstechnologie mit
  Schrittmotor gewährleisten hohe Präzision bei Weg und Geschwindigkeit

- dokumentierter Datenexport der Ergebnisse mit Prüfparametern
  und Angaben zu Proben auf USB im CSV-Format

- unabhängiges, voll einsatzfähiges System,

  das keinen Computer und keine Softwareinstallation erfordert

 GMP:

- zwei Benutzerzugriffsebenen: Supervisor und Bediener.
  Zugriffsebene kann mit einem Passwort geschützt werden

- Ausgabe der Ergebnisse auf einen Drucker

- Eingabe von produktspezifischen Daten (Hersteller, Charge,
  Zusammensetzung, Untersuchungsgrund, etc.) und Daten zur Prüfung
  (Prüfer, Datum, Ort, etc.) .

Optionen

Die Prüfkraft wird durch ein der Norm entsprechendem Gewicht erzeugt. Gerne stellen wir für Sie auch verschiedene Gewichte für verschiedene Prüfkräfte her.

Spezifikation

Prüflast   9,8 N (optional 5-20 N)
Geschwindigkeit   1 – 20 mm/min
Prüfkraft max.   20 N
Abmessungen(B,T,H)   ca.    250,250,350 mm
Gewicht   15 kg
Stromversorgung   115/230 (50/60 Hz)

 

Bestellinformationen

Haftfestigkeitsprüfung:    
Lastmessgerät   422-010
druckempfindliche Welle   422-020
Probenhalter I   422-030
Probenhalter II   422-040
Konsistenzprüfung:    
Druckempfindliche Welle   422-050
Poly(methylmethacrylat)-Platten   422-060


Lieferumfang

Haftfestigkeitsprüfung:
1      Lastmessgerät
10    druckempfindliche Welle
10    Probenhalter I
10    Probenhalter II

Konsistenzprüfung:
10    Druckempfindliche Welle
10    Poly(methylmethacrylat)-Platte (PMMA)

Lieferbedingungen

Lieferbedingung: EXW
Lieferzeit: nach Vereinbarung

 

Technische Änderungen vorbehalten.

Die Abbildungen können von den tatsächlichen Geräten abweichen.
Alle Angaben sind unterverbindlich und freibleibend.