chemomechnische Prüfung

Brillen Glasses Dental Material Instruments Toothbrush  Joachim Wilhelm Engineering

chemomechanische  Prüfung Dental Material Instruments Toothbrush  Joachim Wilhelm Engineering

Funktion

Das Abriebprüfgerät dient der Simulation von Handabrieb an Oberflächen von Zahnbürsten und Ihren Bedruckungen. Die Prüfung erfolgt gemäß der europäischen Norm DIN EN 60068-2-70 / IEC 68-2-70.
Ziel ist es, die zu untersuchende Oberfläche einer möglichst praxisnahen nachempfundenen Handbetätigung auszusetzen.
Bei der mechanischen Belastung wird ein Prüfstempel unter einem Winkel von 45° mit einem Weg von 4 mm und einer definierten Druckkraft über die Prüffläche geführt.
Die Kraft bewirkt eine elastische Verformung des Prüfstempels und eine Reibbewegung über die zu prüfende Oberfläche.
Neben der rein mechanischen Belastung kann auch die chemische Belastung getestet werden. Dabei wird während der Prüfung auf die Oberfläche eine Mischung aus künstlichem Schweiss und Zahnpasta aufgebracht.
Durch den Prüfaufbau gemäß der Norm können praxisnahe und reproduzierbare Ergebnisse erzielt.

Spezifikation

Abmessungen (B,T,H) ca.   400, 300, 400 mm
Gewicht    50 kg
Prüfkraft:   1 – 8 N
Prüfweg:   bis 10 mm
Prüffrequenz   2 HZ bei 4 mm
Zyklenzahl:   1 bis 10 Mio.
Fluidzufuhr:   zyklisch
Gewebevorschub:   zyklisch
Stromversorgung   115/230 (50/60 Hz)
Druckluft:   4 bar, extern, ölfrei, wasserfrei

Bestellinformationen

Prüfgerät CMAP   310-010
Standardprüfgewebe   310-020
Kunstschweiß DIN53160-2   310-050

Optionen

Kraftmesszellen 0,5 KN, 1 KN, 5 KN, 10 KN

mechanische Spannzeuge für

 

Zugversuche, Retention Toothbrush,
Interdental Brush, Floss


Lieferumfang

1 Prüfgerät



1 Betriebsanleitung
1 Netzkabel CEE 16A (5 m)

Lieferbedingungen

Lieferbedingung: EXW
Lieferzeit: nach Vereinbarung

 

Technische Änderungen vorbehalten.

Die Abbildungen können von den tatsächlichen Geräten abweichen.

Alle Angaben sind unverbindlich und freibleibend.